(Er)schaffe bei Sandra Seifen Fotografie

Der Name Sandra Seifen steht seit 2011 für Kompetenz und Erfahrung im Bereich der Fotografie. Als mittelständisches Unternehmen zeichnen wir uns durch flache Hierarchien und effiziente Arbeitsprozesse aus. Uns liegt die fachliche und persönliche Förderung unserer Mitarbeiter am Herzen.

Seit 2011 wurden fünf Fotografinnen in unserem Fotostudio ausgebildet, von denen alle ihre Ausbildung erfolgreich bestanden haben und zum Teil heute ihr eigenes Fotostudio führen.

Unser Betriebsklima mit einem dynamischen, motivierten und kompetenten Team sowie eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind die Grundlage unserer DNA. Wir bieten den Raum für eigenverantwortliches Arbeiten und kreative Ideen. So entsteht ein attraktives Arbeitsumfeld mit Ergebnissen, die uns jeden Tag von Neuem begeistern. Eine individuelle, gezielte und kontinuierliche Mitarbeiterentwicklung ist für uns selbstverständlich. Des Weiteren bieten wir individuelle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, sodass jeder sein Potential entfalten wird.

Ausbildung zur Fotografin, zum Fotografen

In der Ausbildung zum Fotografen lernst du, was der Unterschied zwischen einem Schnappschuss und einer professionellen Fotografie ist. Du wirst lernen, wie wichtig die Vorbereitung einer guten Fotografie ist und wie konzentriert du arbeiten musst, damit du am Ende möglichst wenig zu korrigieren hast. Dabei ist der Kundenkontakt deine wichtigste Quelle der Inspiration, denn das Endresultat kann noch so künstlerisch wertvoll sein; wenn es den Geschmack deines Kunden nicht trifft, musst du von vorne anfangen.

Für das Jahr 2021 bieten wir keine Ausbildungsplätze an.

Wie läuft die Ausbildung als Fotograf/in ab?

In den drei Jahren der Ausbildung zur Fotografin / zum Fotografen wirst du allerhand über das Fotografieren und den fotografischen Verfahren lernen, die in deinem Berufsalltag zum Einsatz kommen. Du wirst die unterschiedlichen Bildformate, Objektive, Lichteinstellungen und Belichtungszeiten kennenlernen, den zentralen Bestandteilen der Fotografie. Dabei sind grundlegendes mathematisches Wissen und das Verständnis einiger Aspekte aus der Physik, insbesondere der Optik, notwendig, damit du deine Ausrüstung richtig einstellen und verwenden kannst.

Die Berufsschule für den Kreis / die Kreise: Köln, Rhein-Erft-Kreis, Bonn, Rhein-Sieg-Kreis, Leverkusen, Rheinisch-Bergischer Kreis, Oberbergischer Kreis
findet statt am:

  • Stadt Köln Berufskolleg (BK16)
  • Kartäuserwall 30
  • 50678 Köln

Für die intensive Weiterbildung und überbetriebliche Fortbildung im Rahmen der Ausbildung senden wir, ab dem zweiten Ausbildungsjahr, unsere Ausbildenden zu Lehrgängen der Fotografen-Innung nach Düsseldorf. Die Fotografen-Innung Düsseldorf · Aachen · Köln ist der Zusammenschluss von Berufsfotografen auf freiwilliger Basis und ist zu dem für die Abnahme von Zwischen- und Gesellenprüfungen zuständig. Unsere Innung der Fotografen ist in der Vergangenheit durch den Zusammenschluss mehrerer Innungen entstanden und umfasst heute den halben (südlichen) Kammerbezirk der HWK Düsseldorf, den Kammerbezirk der Handwerkskammer Aachen und den der Handwerkskammer zu Köln.

Weiter Informationen findest du unter Berufsinfo zum Ausbildungsberuf Fotograf/in der Handwerkskammer Köln.

Dein Wissen wirst du dann je nach Auftrag in den verschiedenen Bereichen der Wissenschaftsfotografie, Industrie- und Architekturfotografie, Produktfotografie und als Fotojournalist für die Presse, in denen du später als ausgebildeter Fotograf arbeitest, unterschiedlich anwenden.